Blockchain Autumn School 2017,
18.-22. September 2017 Kompetenz erwerben, mit Enthusiasten vernetzen

Blockchain School

Aktuell: 1. Mittweidaer Blockchain Ideen Wettbewerb

Das BCCM der Hochschule Mittweida organisiert im Zeitraum vom 18.09.2017 bis 22.09.2017 eine Autumn School zum Thema Blockchain. Im Unterschied zu einer klassischen Konferenz (Informationscharakter, Überblick verschaffen) ist die Autumn School eine Veranstaltung zur Aus- und Weiterbildung im Bereich Blockchain. Neben Vorträgen gibt es eine Reihe von Praktika (hands-on) am Rechner.

Zielgruppe: interessierte Vertreter von Anwender- und Beratungsunternehmen sowie Studierende - deutschlandweit

Notwendige Vorkenntnisse: keine besonderen Blockchain-Vorkenntnisse erforderlich

Form: Fachvorträge und Praktika am Rechner (Sprache deutsch)

Ort: Hochschule Mittweida, Sachsen, Deutschland

Datum: 18.09.2017 - 22.09.2017

Abschluss: Teilnahme-Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme an der Blockchain Autumn School 2017 durch das Blockchain Competence Center Mittweida (BCCM) der Hochschule Mittweida


Lehrinhalte (kompakt):

  • Grundlagen Kryptographie: Hashfunktionen, Hashzeiger, Datenstrukturen, Digitale Signaturen, PKI (Public Key Infrastructure), Public Keys als Identitäten, Merkle-Trees, …
  • Grundlagen Bitcoin: Adressen, Speicherung (heiß & kalt), Aufteilen & Teilen von Schlüsseln, Verwendung, (Online-)Wallets, Transaktionen, Scripte, Blöcke, Knoten, Tauschbörsen, Bezahldienste, Wechselkursmärkte, …
  • Grundlagen Blockchain: Zentralisierung vs. Dezentralisierung, Verteilter Konsens, Konsens ohne Identitäten, Proof-of-Work, Mining, dezentrale Konsensfindung, Bloom Filter, Hard & Soft Forks, …
  • Grundlagen Ethereum: Zustand, Accounts, Historie, Nachrichten, Transaktionen, GAS und das Anti- Denial-of-Service-Model, Smart Contracts, EthereumVirtual Machine (EVM), Mining (Proof-of-Work, Proof-of-Stake), Blockchain, Merkle Patricia Trees, GHOST-Protokoll, …
  • Praxis Kryptographie: Merkle-Trees, Signaturen, Hashfunktionen, PKI, …
  • Praxis Ethereum: Bedienung der Ethereum-Clients (Geth oder Parity),
  • Praxis Solidity: Erstellen von Smart Contracts von Grund auf in der Sprache Solidity, Mapping, Senden/ Empfangen von Ether,
  • Praxis Dapps: Bedienung von Smart Contracts, Mist-Browser, Erstellen einer eigenen Dapp.


Mo 18.09.2017
09:15 – 10:15 Uhr Registrierung, Haus 39 Foyer Anmeldung, Begrüßungskaffee und Zeit für das erste Networking
10:15 – 10:45 Uhr Begrüßung, Raum 39-041 Grußworte im Namen der Hochschule Mittweida durch den Prorektor für Forschung, Prof. Gerhard Thiem, im Namen des BCCM durch Prof. Dr. Andreas Ittner und im Namen der Volksbank Mittweida durch den Vorstand Herrn Leonhard Zintl
10:45 – 12:15 Uhr Theorie-Session: Kryptographie Referent Prof. Dr. Klaus Dohmen: Hashfunktionen, Hashzeiger, Datenstrukturen, Digitale Signaturen, PKI (Public Key Infrastructure), Public Keys als Identitäten, Merkle-Trees, …
12:15 – 13:15 Uhr Mittagspause
13:15 - 13:45 Uhr Unternehmens-Vortrag
DZ Bank, Dr. Udo Milkau, "Drei Fragen zur Blockchain: Was ist denkbar und was ist realistisch?"

14:00 - 15:30 Uhr Theorie-Session: Bitcoin Referent Prof. Dr. Andreas Ittner: Adressen, Speicherung (heiß & kalt), Aufteilen & Teilen von Schlüsseln, Verwendung, (Online-)Wallets, Transaktionen, Scripte, Blöcke, Knoten, Tauschbörsen, Bezahldienste, Wechselkursmärkte, …
16:00 - 17:30 Uhr Praxis-Session: Kryptographie praktische Übungen mit Hashfunktionen, Private/Public Keys, Signaturen, Bitcoin-Adressen, ... in unseren Computer-Pools (intensive Betreuung durch Tutoren und studentische Paten)
Di 19.09.2017
09:00 – 10:30 Uhr Theorie-Session: Blockchain 1 Referent Prof. Dr. Andreas Ittner: Zentralisierung vs. Dezentralisierung, Verteilter Konsens, Konsens ohne Identitäten, Proof-of-Work, Mining, …
10:45 – 12:15 Uhr Theorie-Session: Blockchain 2 Referent Prof. Dr. Andreas Ittner: Mining, dezentrale Konsensfindung, Bloom Filter, Hard & Soft Forks, …
12:15 – 14:00 Uhr Mittagspause / Standsession Besuch der Unternehmensstände, Networking
14:00 – 15:30 Uhr Praxis-Session: Bitcoin praktische Übungen mit Bloom Filter, Merkle Trees, Wallets ... in unseren Computer-Pools (intensive Betreuung durch Tutoren und studentische Paten)
15:45 - 17:15 Uhr Praxis-Firmenpräsentation
Fiducia & GAD IT AG, Herr Christopher Wessels, "Die Suche nach dem heiligen Gral der Finanzwelt: Gibt es den bahnbrechenden Blockchain-UseCase überhaupt und wie sähe er aus?"


Sopra Steria GmbH, Herr Mustafa Cavus, "Blockchain@SopraSteria"


QuadriO Beratungsgesellschaft mbH, Herr Felix Mago, "Blockchain@QuadriO: Full-Service Blockchain für Unternehmen"

18:00 - 22:00 Uhr Get-together-Veranstaltung
Get-together, Networking und ab 19:00 Uhr Blockchain Meetup Saxony #9 (Wir begrüßen ca. 50 weitere Blockchain-Enthusiasten aus ganz Sachsen als unsere Gäste!)

Mi 20.09.2017
10:00 – 11:30 Uhr Theorie-Session: Ethereum 1 Referent Christoph Jentzsch (Slock.it): Einführung in Ethereum; Zustand, Accounts, Historie, Nachrichten, Transaktionen, GAS und das Anti- Denial-of-Service-Model, Smart Contracts, EthereumVirtual Machine (EVM), ...
11:30 – 12:30 Uhr Mittagspause
12:30 - 14:00 Uhr Praxis-Session: Ethereum 1 Verwendung Mist-Browser, Grundlagen Solidity: State Variables, Funktionen, Modifier, Events, Datentypen. Deployment erster Smart Contracts (praktische Übungen in unseren Computer-Pools; intensive Betreuung durch Tutoren und studentische Paten)
14:15 - 15:45 Uhr Vortrags-Session 1
Sopra Steria GmbH, Herr Mustafa Cavus, "Blockchain – Business Use Cases ermitteln und Release richtig planen"


RA Herr Dr. Moritz Indenhuck, "Code is Law? – Zur rechtlichen Einordnung von Smart Contracts"


BCCM, Herr Prof. Dr. Volker Tolkmitt, "Historie von Finanzinnovationen und deren Regulierung als Referenz für die Behandlung von Blockchain-Anwendungen in der Finanzbranche"

16:00 - 17:30 Uhr Praxis-Session: Ethereum 2 ERC20-Token Standard: Funktionsweise und Implementierung eines ERC20-Tokens (praktische Übungen in unseren Computer-Pools; intensive Betreuung durch Tutoren und studentische Paten)
Do 21.09.2017
09:00 – 10:30 Uhr Theorie-Session: Ethereum 2 Referent Christoph Jentzsch (Slock.it): Proof-of-Work vs. Proof-of-Stake, Smart Contracts, Merkle Patricia Trees, GHOST-Protokoll, Offchain-Payment-Channels, Smart Contract Attacks, ICOs, ... …
10:45 – 12:15 Uhr Praxis-Session: Ethereum 3 dApp Entwicklung: Implementierung einer decentralized App (dApp) auf Basis von NodeJS und web3.js (praktische Übungen in unseren Computer-Pools; intensive Betreuung durch Tutoren und studentische Paten)
12:15 – 13:15 Uhr Mittagspause
13:15 – 14:45 Uhr Vortrags-Session 2
Deutsche Bundesbank, Herr Jan Paulick, "Vorstellung eines blockchainbasierten Prototypen zur Wertpapierabwicklung"


QuadriO Beratungsgesellschaft mbH, Herr Felix Mago, "Blockchain, und nun? Von der Blockchain-Technologie zur Idee und praktischen Anwendung"


BIZ LAW Rechtsanwälte, RA Herr Dr. Markus Büch, "Token vs. Recht - Juristische Kernprobleme einer Blockchain-Technologie"

15:00 - 16:30 Uhr Praxis-Session: Ethereum 4 Payment/State – Channels: Implementierung eines Offchain-Payment-Channels am Beispiel von Micropayments für Webinhalte (praktische Übungen in unseren Computer-Pools; intensive Betreuung durch Tutoren und studentische Paten)
Fr 22.09.2017
10:00 – 12:00 Uhr Blockchain Ideen Wettbewerb Auswertung und Preisverleihung (Gesucht werden die originellsten Ideen und Anwendungsbeispiele für den Einsatz von Blockchain-Technologie (keine versteckte Datenbank! :-)).
12:00 Uhr Verabschiedung
Verabschiedung der Teilnehmer durch Prof. Dr. Andreas Ittner


*Änderungen vorbehalten

Teilnahmeticket für Unternehmensvertreter / Privatperson: 1.190 Euro (ausgebucht)

  • Teilnahme an den Veranstaltungen (Theorie-, Praxis-Sessions, Unternehmensvorträge)
  • Abschluss mit Teilnahme-Zertifikat
  • Teilnahme an der Get-together-Veranstaltung
  • Möglichkeit für Networking und Job-Gespräche mit den Studierenden und den Sponsoren
Organisator:

Teilnahmeticket für Studierende: kostenfrei (ausgebucht)

  • Teilnahme an den Veranstaltungen (Theorie-, Praxis-Sessions, Unternehmensvorträge)
  • Abschluss mit Teilnahme-Zertifikat
  • Teilnahme an der Get-together-Veranstaltung
  • Möglichkeit für Networking und Job-Gespräche mit den Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung von:

Sponsorenpaket "Platin": 14.000 Euro zzgl. MwSt.

  • 4 Teilnehmertickets im Gesamtwert von 4.760 Euro
  • Sponsor der Get-together-Veranstaltung
  • 1 Vortrag zum eigenen Unternehmen
  • 1 Praxis-/Fachvortrag
  • Präsentationsmöglichkeit (Stand) für Job-Gespräche mit Studierenden und Unternehmensvertretern
  • Logo auf Website und Flyer
  • Teilnehmerliste

Platin-Sponsoren:

Sponsorenpaket "Gold" 9.000 Euro zzgl. MwSt.

  • 2 Teilnahmetickets im Gesamtwert von 2.380 Euro
  • 1 Praxis-/Fachvortrag oder 1 Vortrag zum eigenen Unternehmen
  • Logo auf Website und Flyer
  • Teilnehmerliste

Gold-Sponsoren:

Verbindliche Anmeldung (Teilnahmeticket für Unternehmensvertreter / Privatperson):

Schreiben Sie uns eine Mail, wenn Sie sich als Student für die Autumn School interessieren:

Anreise

  • mit dem PkW: via Autobahn A4, siehe Karte
  • mit der Bahn: via Chemnitz (über Leipzig oder Dresden)
  • mit dem Flugzeug: Flughafen Dresden oder Leipzig (Weiterreise mit Bahn oder PkW)

Veranstaltungsort

  • Die Blockchain Autumn School findet an der Hochschule Mittweida im Haus 39, Raum 39-041 (Eröffnung, Theorie, Vorträge und Praktika, Verabschiedung) sowie im Haus 39, Räume 39-134 und 39-135, Haus 6, Raum 6.04.01 und Haus 2, Raum 2-005 (jeweils Praktika) statt.
  • Haus 39 - Zentrum für Medien und Soziale Arbeit, Bahnhofstraße 15, 09648 Mittweida
  • Einen Lageplan zur besseren Orientierung finden Sie hier: Campusplan

Hotelinformationen

  • Hotel Deutsches Haus, Mittweida (vergünstigte Konditionen bei Nennung des Kennworts "Blockchain Autumn School 2017")
  • Liste von Hotels und Pensionen, sortiert nach Entfernung (Gastgeberverzeichnis (pdf))
  • Da die Stadt Mittweida selbst nur über geringe Übernachtungskapazitäten verfügt, empfiehlt es sich, ein Hotel in Chemnitz zu wählen. Mittweida ist bequem per Zug (DB) und Straßenbahn (CB) von Chemnitz aus zu erreichen. Vom Bahnhof sind es ca. 10 Minuten Fußweg zur Hochschule. Fahrplanauskunft hier.

Spenden bitte an folgende Bitcoin Adresse: [[address]]

Spende i.H.v. [[value]] BTC empfangen. Herzlichen Dank!
[[error]]