Rückblick

Blockchain Spring School 2018

Anknüpfend an die erfolgreiche Blockchain Autumn School im September 2017 veranstaltete das Blockchain Competence Center Mittweida (BCCM) der Hochschule Mittweida vom 05.03. bis 09.03.2018 die Blockchain Spring School 2018. Im Vergleich zur Autumn School im vergangenen Jahr konnte die Teilnehmeranzahl noch einmal deutlich auf insgesamt 164 gesteigert werden. Zu den Teilnehmern gehörten dabei nicht nur Studenten (vornehmlich aus dem Bereich der Informatik und der Wirtschaftswissenschaften), sondern auch Unternehmensvertreter, die aus ganz Deutschland oder zum Teil sogar aus Österreich für die Veranstaltung angereist sind. Neben zahlreichen Vorträgen von Mitgliedern des BCCM sowie externen Referenten gab es auch dieses Mal wieder vier Praktika, in denen die Teilnehmer das theoretische Wissen direkt am PC umsetzen konnten. Wie schon im letzten Jahr wurden die Teilnehmer bei diesen hands-on-Sessions von Tutoren und studentischen Hilfskräften des BCCM individuell betreut.

Blockchain Autumn School 2017

Mittweida war vom 18.09.2017 bis 22.09.2017 der Nabel Deutschlands in Sachen Blockchain-Technologie. Das im Juni 2017 gegründete Blockchain Competence Center Mittweida (BCCM) organisierte die Blockchain Autumn School – das weltweit erste Veranstaltungsformat dieser Art. 125 Teilnehmer aus Anwender- und Beratungsunternehmen, Hochschulen sowie Studierende aus ganz Deutschland nahmen an Theorie- und Praxissessions teil. Im Unterschied zu einer klassischen Konferenz ist die Blockchain Autumn School eine Veranstaltung zur Aus- und Weiterbildung, bei der keine besonderen Blockchain-Vorkenntnisse erforderlich sind und für die die Teilnehmer ein Zertifikat erhalten. Das Programm bestand aus Vorträgen und Praktika am Rechner zu Themen wie Kryptographie, Bitcoin, Ethereum und Smart Contracts.

Feierlicher Gründungsakt des BCCM am 29.06.2017

Am 29.6.2017 fand an der Hochschule Mittweida der feierliche Gründungsakt des Blockchain Competence Center Mittweida (BCCM) statt. Unter den 40 geladenen Gästen waren sowohl Vertreter von Unternehmen, die eine Gründungspatenschaft für das neue Institut der Hochschule übernahmen als auch Repräsentanten international agierender Unternehmen wie z. B. Microsoft, SAP, IBM, Deutsche Bundesbank,… Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung unserer Hochschule.