Willkommen beim Blockchain Competence Center Mittweida

Das BCCM untergliedert sich in die drei thematischen Institutsbereiche:


IT & Crypto Competence

Der Bereich IT & Crypto Competence des BCCM beschäftigt sich mit mathematischen Fragestellungen und IT-Aufgabenkomplexen der Blockchain-Technologie.

Zu den Bereichsmitgliedern gehören Prof. Dr.-Ing. Andreas Ittner, Prof. Dr. rer. nat. Christian Hummert, Prof. Dr. rer. nat. Dirk Labudde, Prof. Dr. rer. pol. Dirk Pawlaszczyk, Prof. Dr. rer. nat. Klaus Dohmen und Prof. Dr. rer. nat. Peter Tittmann.

Financial & Legal Competence

Der Bereich Financial & Legal Competence des BCCM befasst sich mit finanziellen und rechtlichen Fragestellungen der noch jungen Blockchain-Technologie.

Die Bereichsmitglieder sind Prof. Dr. jur. Kerstin Walther-Reining, Prof. Dr. rer. oec. Volker Tolkmitt, Prof. Dr. Alexander Knauer und Prof. Dr. rer. pol. Andreas Schmalfuß.

Industrial Applications Competence

Der Bereich Industrial Applications Competence des BCCM erforscht, untersucht und entwickelt industrielle Anwendungen rund um das Thema Blockchain.

Die Mitglieder dieses Bereichs sind Prof. Dr. rer. pol. Gunnar Köbernik, Prof. Dr.-Ing. Volker Delport, Prof. Dr. Dr.-Ing. Hartmut Luge und Dr.-Ing. Matthias Fuhrland.

Die Instititutsmitglieder des BCCM sind in den folgenden Arbeitsgruppen tätig:


  • Normung, Gesetzgebung und juristische Praxis
  • Gutachten und IT-Forensik
  • Internet-of-Things
  • Blockchain-basierte Supply-Chain- und ERP-Systeme
  • (Micro-)Payment- und Buchungssysteme
  • Digitale Identitäten und Nachweisdokumentation
  • Verwaltungsanwendungen (Landes- und Bundesblockchain)